>

Erfolgreich reisen mit Mifuma

SG Wolf

Brieftaubenzüchter SG Wolf

Jörg und Frederik Wolf führen so etwas wie eine Fernbeziehung, was ihre Schlaggemeinschaft betrifft. Frederik wohnt 100 km entfernt von seinem Vater Jörg und dem gemeinsamen Tauben- schlag. Da ist natürlich jede Menge Organisation, gute Absprachen und schnelle Problemlösung gefragt. Wie sie diese Herausforderungen meistern und dabei noch das beste Reisejahr ihrer Laufbahn erreicht haben, verraten sie uns.

 

WIE IST DIE REISESAISON 2021 FÜR SIE GENERELL GELAUFEN?

„Wir hatten ein sehr erfolgreiches Reisejahr und sind damit mehr als zufrieden. Die Verluste bei den Alttauben waren so gering wie noch nie und die Tauben kamen Woche für Woche in die Spitze. Wir haben Flüge bei Rücken- und bei Gegenwind gewonnen. Das freut uns außerordentlich.“

 

SIND SIE ZUFRIEDEN MIT IHREN ERGEBNISSEN?

„Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden, weil unsere Tauben auch bei anderen Züchtern dieses Jahr exzellent geflogen sind. Unsere Vögel blieben etwas hinter den Erwartungen zurück. Wir hoffen, dass sie 2022 wieder an alte Leistungen an- knüpfen können.“

 

GAB ES IN DIESER SAISON UNERWARTETE PROBLEME?

„Nach einem ausgefallenen Flug mussten viele Weibchen legen, was den Rhythmus etwas rausgebracht hat. Außerdem hatten wir viele Verluste bei den Jungtauben, die wir uns nicht erklären können.“

 

WELCHE FUTTER VON MIFUMA SETZEN SIE EIN?

„Bei der Zucht und Mauser setzen wir seit zwei Jahren auch Zucht + Mauser Premium. Im Winter erhalten die Tauben Fitness und haben damit eine überragende Flug- freude. Im Sommer setzen wir seit Jahren auf Relax und Energy und extra Sämereien und werden daran auch nichts verändern, denn vor allem von den längeren Touren kommen unsere Tauben immer topfit nach Hause.“

 

ÄNDERN SIE IHR FUTTERKONZEPT IM LAUFE DER SAISON?

„Am Anfang der Saison wird etwas mehr Relax gefüttert. Zum Ende der Saison kann es auch schon mal ausschließlich Energy geben. Der vorletzte Flug (320 km mit Gegenwind) fand am Sonntag statt und zum Endflug ab 680 km wurde schon wieder am Donnerstagabend eingesetzt. Da wurde auf eine knappere Fütterung komplett verzichtet. Bei beiden Flügen beginnen wir mit dem 1., 2. und 3. Konkurs in der RV.“

 

WAS WERDEN SIE IM NÄCHSTEN JAHR ANDERS MACHEN?

„Die Tauben sollen etwas später verpaart werden und es wird mehr Wert auf die Motivation der Vögel gelegt.“

 

WIE BEREITEN SIE DIE TAUBEN AUF DIE REISESAISON VOR?

„Nach Abschluss der Mauser werden die Tauben gegen Salmonellen und Paramyxo geimpft. Ab Januar gibt es regelmäßigen Freiflug unter Aufsicht. Ende Februar folgt eine Boosterimpfung gegen Salmonellen und vier Wochen später eine Impfung gegen Pocken. Vier Wochen vor dem ersten Preisflug wird auf Witwerschaft umgestellt. Im Februar und April werden die Tauben untersucht und ab April wird alle 14 Tage ein Kotprobe parasitologisch kontrolliert. Im April werden die Tauben dann 3x bis 10 km trainiert und danach aufgrund der Greifvogelproblematik nur noch zu den RV Vorflügen mitgegeben.“

 

WIE LIEF ES MIT DEN JUNGTAUBEN?

„Sehr unbefriedigend aufgrund von nicht erklärbaren Verlusten. Die Tauben zeigten über Wochen immer wieder schlechten Kot, obwohl sie gegen Rotaviren geimpft worden waren. Selbst kurze Trainingsflüge verliefen immer wieder mit Verlusten.“

 

AUF WELCHE FUTTER SETZEN SIE FÜR DIE MAUSER? WAS IST IHNEN HIER WICHTIG?

„Wir füttern seit Jahren in der Mauser nur Zucht + Mauser Premium. Das Futter ist ideal zusammengesetzt, sodass die Tauben ohne zu verfetten perfekt und schnell mausern. Nach Abschluss der Mauser stellen wir auf Mifuma Fitness um.“

 

HABEN SIE SPEZIELLE TIPPS FÜR ANDERE ZÜCHTER?

Die Tauben müssen gesund sein und der Schlag muss perfekt funktionieren. Fahrt oft zu anderen Züchtern und guckt wie die Tauben dort aussehen und wie der Schlag belüftet ist. Ein funktionierender Schlag ist unserer Meinung nach der wichtigste Baustein für den Erfolg. Erst dann kommen die guten Tauben mit einer optimalen Versorgung überhaupt in Form. Am Ende wird derjenige der Meister sein, der am wenigsten Fehler macht. Deshalb setzen wir auf Mifuma, denn das Konzept ist von Mauser, Ruhe, Zucht und bis zur Reise komplett durchdacht.“

ERFOLGE 2021 
Auf Bundesebene:Auf RV­-Ebene
3. RV-Verbandsmeister 10 x 1. Konkurs (Alttauben)
Im Regionalverband:1. RV-Meister
1. RV-Verbandsmeister 1. RV-Verbandsmeister
2.,3.,4.,5.,6.,7.,8. As-Taube Monat Mai 1. RV-Jährigenmeister
3. As-Taube Monat Juli

1. Vogelmeister

 1. Weibchenmeister