>

Erfolgreich reisen mit Mifuma

Klaus Steinbrink

Abbildung von Klaus Steinbrink

Im Taubensport hat Klaus Steinbrink alles erreicht und reist seit vielen Jahren auf Top-Niveau! Nicht ohne Grund hat er sich als Spitzenzüchtern in Deutschland etabliert und wird von vielen Züchtern als Ratgeber geschätzt. Der Niedersachse reist im Regional- verband 256 Osnabrück und Umgebung und spielt mit dem Konzept der totalen Witwerschaft. Für den engagierten Taubenzüchter ist ein gut funktionierender Schlag mit guten Tauben von hervorragender Abstammung das A und O in seinem Sport. Neben den klassischen Reisefuttern von Mifuma mit Relax, Energy und Power-Mix setzt er für seine Vögel und seine Weibchen auf eine eiweißreiche Fütterung, wenn die Tauben nach dem Preisflug heimkommen.

 

HERR STEINBRINK, WIE IST DIE REISESAISON 2021 FÜR SIE GELAUFEN?

„Die Saison verlief im Großen und Ganzen okay. Die ersten Flüge waren sogar top. Leider haben uns organisatorische Probleme zum Ende hin die Ergebnisse total verhagelt. Dadurch kam es, zu meinem Bedauern, auch zu zahlreichen Verlusten. Die Platzierungen im Regionalverband, der RV und auch den Regionalgruppen sind aber ganz gut. Auf Bundesebene ließ sich in diesem Jahr, mit den unglücklichen regionalen Bedingungen, aber nichts reißen.“

 

GAB ES IN DIESER SAISON UNERWARTETE PROBLEME?

„Wir hatten leider einige katastrophale Flüge bei denen viele Tauben ausgeblieben sind. Darunter waren teilweise top Tiere, die bei mir in den letzten 4 Jahren super Leistungen gebracht haben.“

 

WELCHE FUTTER VON MIFUMA SETZEN SIE EIN UND WARUM?

„Ich setze das ganze Jahr über Mifuma ein und dazu die Produkte von Röhnfried. Neben Relax, Energy und Power-Mix auch noch Grand Prix und Protein-Power in der Reise. In der Mauser und der Zucht schwöre ich als Basis auf Zucht + Mauser Premium.“

 

WIE SIEHT IHR REISEFUTTER-KONZEPT AUS?

„Ich spiele meine Tauben in totaler Witwerschaft. Bei der Rückkehr in den Schlag gibt es erst mal Relax. Nach dem Trennen füttere ich gerne Protein-Power satt. Der Körper der Tauben hat während der Flüge viel Eiweiß durchgebracht und braucht dieses schnell zurück. Die beiden eiweißreichen Mischungen mit der Power-Erbse füllen die Akkus der Tauben sofort wieder auf. Die nächste Mahlzeit ist dann wieder Relax. Ab montags gibt es anschließend die ganze Woche über einen Mix aus Grand Prix, Energy und Power-Mix. Mit diesem Konzept bin ich nun das dritte Jahr in Folge gut gefahren und werde es auch so beibehalten.“

 

WIE BEREITEN SIE IHRE TAUBEN AUF DIE REISESAISON VOR?

„Ab Anfang April stelle ich die Mahlzeiten allmählich auf die Futter, die ich während der Reise nutze, um. Dazu mische ich die Taubenfutter in einem Eimer zusammen und füttere diese Mischung. Dann können sich die Magensäfte einstellen. Eine Woche vor Beginn der Preisflüge gibt’s dann das volle Programm. Dazu schicke ich meine Tauben auf 3-4 Vorflüge – je nach Lust und Laune. Die ersten Wochen fahre ich die Tauben dann noch donnerstags privat auf kurze Trainingsstrecken.“

 

WIE LIEF ES MIT DEN JUNGTAUBEN?

„Nach dem tollen letzten Jahr muss ich sagen: sehr schlecht! Meine Jungtauben hatten einen Virus, Herpes, Rota? Man weiß es nicht. Die Jungtiere waren dagegen nicht geimpft, sondern nur gegen Paramyxo. Das werde ich auf jeden Fall im nächsten Jahr anders machen.“

 

WAS IST IHNEN BEI MAUSERFUTTER WICHTIG UND WAS FÜTTERN SIE?

„Ab Mitte September stelle ich auf Mauserfutter um. Für meine Tauben gibt es dann Zucht + Mauser Premium. Das Futter ergänze ich mit 10 % Hanf und 10 % von der Mifuma Sämereienmischung. Wie das ganze Jahr über gebe ich zusätzlich noch die Produkte von Röhnfried. Zucht + Mauser Premium füttere ich über die Zuchtphase hinaus. Denn im Dezember werden meine Reisetauben angepaart und züchten mit diesem System jeweils zwei Jungen.“

 

WELCHES FUTTER GEBEN SIE IM WINTER?

„Ich gebe Zucht + Mauser Premium durch bis April. Über die Ruhephase lasse ich aber die Ergänzung mit Hanf und Sämereien weg, damit die Tauben nicht zu dick werden. Auf eine leichte Fütterung, wie es manche machen, verzichte ich ganz.“

 

HABEN SIE EINEN TIPP FÜR ANDERE ZÜCHTER?

„Man sollte sich vor der Saison einen Plan ausarbeiten und diesen auch bis zum Ende durchhalten. Bloß nicht zu sprunghaft sein.“

 

ERFOLGE 2021

1. RV-Meister

1. RV-Jährigenmeister

1. RV-Männchenmeister

1. RV-Weibchenmeister

3. Verbandsmeister Jährige

2. As-Männchen des Verbandes