>

Fellwechsel beim Pferd

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und auch der Organismus der Pferde schaltet auf Frühling um. Nun wird das Winterfell abgestoßen, die Tiere beginnen zu haaren. Die Haare werden dabei nach und nach abgeworfen – zuerst die langen Oberhaare und dann die dicke Unterwolle. Um die großen Vierbeiner zu unterstützen, können Reiter und Pferdehalter Ihren Lieblingen etwas Gutes tun – und zwar von innen. Im Mifuma Pferdefutter-Programm finden Sie mit unserem Linamix und dem Kräuter-Mash zwei Produkte, die die speziellen Bedürfnisse Ihres Pferdes während des Wechsels auf Sommer- und Winterfell abdecken.

Insbesondere Linamix darf während des Fellwechsels als Ergänzung der Tagesration in keinem Futtertrog fehlen. Das Zusatzfutter aus extrudierter Leinsaat ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren und sorgt für ein gesundes Haarwachstum und glänzendes Fell. Als wertvoller Proteinlieferant versorgt die Leinsaat das Pferd mit essentiellen Aminosäuren und unterstützt einen stressfreien und reibungslosen Haarwechsel. Der prebiotische Ballaststoff Inulin unterstützt die Darmgesundheit und dadurch auch das Immunsystem.

Eine weitere Empfehlung für die Zeit des Fellwechsels ist das Mifuma Kräuter-Mash, das als kalte und auch warme Mahlzeit als Ersatz der Kraftfutterration bzw. als Ergänzung der Tagesration angeboten werden kann. Der Klassiker im Fellwechsel enthält neben verdauungsregulierender Weizenkleie verschiedene Leinsaatprodukte und kann zwei- bis dreimal wöchentlich gefüttert werden. Leinöl und extrudierte Leinsamen sind eine wertvolle Quelle für essentielle Aminosäuren und Omega-3- und 6-Fettsäuren. Dadurch wird das Pferd mit wichtigen Nährstoffen für die Haarbildung und die Hautgesundheit versorgt. Das Fell erhält einen natürlichen Glanz. Auch Mifuma Kräuter-Mash liefert das natürliche Prebiotikum Inulin, welches das Verdauungssystem unterstützt und das Immunsystem entlastet.

Weitere Informationen zu den Mifuma Pferdefuttern finden Sie in unserer Produktübersicht und in unserer Broschüre!