Unternehmen

Unternehmen

Seit 1965 produziert die Mischfutter Werke Mannheim GmbH Futtermittel im Mannheimer Hafen. Das Unternehmen war 45 Jahre lang ein Produktionsstandort der Muskator-Werke GmbH, bevor es 2011 Teil der belgischen Gruppe AVEVE wurde.

Mit dem Angebot der Produktlinie „mifuma“ bieten die Mischfutter Werke Mannheim Qualitätsfutter für Kaninchen, Geflügel, Tauben, Pferde, Hunde, Katzen, Vögel, Fische und Nager an. Gerade für die ersten drei Tierarten liegt der Schwerpunkt auf Futtern, die gezielt von Rassezüchtern eingesetzt werden können. Im Bereich Nutztier vertreiben die Mischfutter Werke Futtermittel für Wiederkäuer, Schweine und Geflügel.

Qualitätsfutter für ganz Deutschland

Für die Marke „mifuma“ produzieren die Mischfutter Werke Mannheim am Produktionsstandort in Mannheim sowohl lose als auch gesackte Ware. An einem weiteren Standort in Hombourg wird ausschließlich lose Ware für Nutztiere und Pferde hergestellt. So kann Sackware für ganz Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich und Luxemburg bereitgestellt werden sowie loses Futter für die Regionen Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland Pfalz, das Rheinland und die Benelux-Länder. Seit September 2013 gehört das Betz-Futtermittelwerk in Wallerfangen und sowie die Marke Betz Taubenfutter zur Mischfutter Werke Mannheim GmbH. Dort werden nun unter einem Dach die Brief- und Rassetaubenfutter für Mifuma und Betz produziert sowie die Geflügelkörnerfutter von Mifuma. Darüber hinaus bietet die Mischfutter Werke Mannheim GmbH mit dem Lagerstandort in Bamberg und den drei Lagern im Osten Deutschlands ein verbessertes Netz für unsere Vertriebspartner, um die Wege zu den Futtern von Mifuma und Betz möglichst kurz zu halten.

Im September 2015 wurde das Mannheimer Werk nach dem aktuellen Standard des Vereins für Lebensmittel ohne Gentechnik zertifiziert.  Neben zahlreichen Futtermitteln im Bereich der losen Ware gehen wir so auch auf die gesteigerte Nachfrage nach Futtermitteln ohne gentechnisch veränderte Komponenten im Bereich der Sackware ein. Daher haben wir nahezu unser komplettes Sackwarenprogramm auf „ohne Gentechnik“ umgestellt. Diese Futtermittel, die im Werk Mannheim hergestellt werden, erhalten das Siegel „ohne Gentechnik“.

Die Mischfutter Werke Mannheim GmbH arbeitet stets an der Weiterentwicklung der Futter nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Aus diesem Grund arbeiten wir beispielsweise eng mit der Fachhochschule in Bingen zusammen. Daraus resultiert u.a. die hydrothermisch aufgeschlossene Erbse, die in vielen unserer Taubenfuttern verwendet wird und die dafür sorgt, dass den Tauben mehr wertvolles Protein und mehr Energie zur Verfügung stehen.